Dienstag, 11. Juli 2017


Was raus muss, riecht und Kinder fasziniert


Das hier müsst ihr nicht beim Frühstück lesen. Außer ihr seid hartgesotten. Also Eltern. Dann gehören diverse Körperflüssigkeiten und Ausdünstungen zu eurem Alltag, und ihr wisst, welche unbändige Faszination Puller, Schissis und Pupse auf eure Kinder ausüben. Deshalb seien euch diese Bücher rund um den Körper und seine wunderlichen Funktionen empfohlen - sie kommen sicher gut an beim forschenden Nachwuchs.



Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

von Werner Holzwarth, Wolf Erlbruch
(ab 2 Jahren, Verlag Peter Hammer)

Kürzlich haben wir euch die Bücher des Illutrators Wolf Erlbruch ans Herz gelegt, als er den Astrid-Lindgren-Gedächtnispreis erhalten hat. Auf euren Wunsch hin gibt es heute mehr von ihm. Dieser Bestseller ist inzwischen in 39 Sprachen erschienen und gehört in jedes Kinderzimmer. Als der kleine Maulwurf aus seinem Hügel klettert, landet ein unangenehmes Päckchen auf seinem Kopf. Wer war das? Diese Frage klärt sich nach einer charmanten Reise durch das Tierreich.

Tipp: Für Kinderkoffer und unterwegs im Park oder Auto gibt es eine Mini-Ausgabe im Postkartenformat.


Auch Prinzessinnen müssen mal pupsen

von Ilan Brenman und Magali Le Huche (ab 4 Jahren, Verlag arsEdition)




Momentan das absolute Lieblingsbuch meiner Tochter. Weil sich auf so gut wie jedem Bild ein klitzekleiner Zwerg versteckt, den sie "Kasperl" nennt. Aber auch die Geschichte selbst ist nett und modern dargestellt. Laura geht eine wichtige Frage durch den Kopf: Müssen Prinzessinnen wirklich pupsen? Zum Glück findet ihr Papa ein Buch, in dem die Geheimnisse aller Prinzessinnen der Welt stehen.




Oho, der geht denn da aufs Klo?

von Thorsten Saleina (ab 2 Jahren, Verlag arsEdition)



Wir lieben Thorsten Saleina für seine Illustrationen. Erinnert ihr euch nach an unser Interview mit ihm? In seinem neuen Buch dreht sich alles um den Schissi der Tiere. Wer welchen Haufen gemacht hat, erfahren die Kinder hinter den eingebauten Pappklappen.

Mein Körper

von Sandra Noa (von 4 bis 7 Jahren, Tessloff Verlag)

Wie wachse ich? Warum brauche ich Muskeln? Wie verwertet mein Körper Essen und Trinken? Mit Was ist was Junior lernen Kinder ab 4 Jahren den eigenen Körper kennen - mit Entdecker-Klappen und kleinen Rätseln.

Moritz Moppelpo braucht keine Windel mehr
von Hermien Stellmacher (ab 2 Jahren, Verlag arsEdition)

Kennt ihr eigentlich dies Reihe um "Moritz Moppelpo" beim Schwabinger Verlag arsEdition? Der kleine Hase lernt immer wieder Neues: Nein zu sagen, bei den Großeltern zu übernachten oder Zähne zu putzen. In diesem Buch hat Moritz Moppelpo zuerst keine Lust, aufs Töpfchen zu gehen. Da trägt er viel lieber seine Windel, mit der er gleichzeitig spielen und Pipi machen kann. Als er aber sieht, dass all seine Freunde aufs Töpfchen gehen, merkt der Hase, dass es ganz einfach ist. Ein witziges Spielbuch mit großen Klappen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten