Dienstag, 1. April 2014


Es ist uns eine Ehre! Und auch einer Stadt wie München, die alles kennt: An diesem Donnerstag, 3. April, ab 19 Uhr, feiert der der neue Film von Oscar-Preisträger Pepe Danquart im City-Kino am Stachus Premiere. "Lauf, Junge, lauf" ist besonders, hat Tiefgang. Der Film handelt von einem jüdischen Jungen, der es schafft, sich im Zweiten Weltkrieg drei Jahre lang im besetzten Polen vor den Deutschen zu verstecken - unter abenteuerlichen Bedingungen. Präsentieren werden die Geschichte mit stolzer Brust: der berühmte Regisseur Danquart , die Darsteller Andrzej und Kamil Tkacz sowie Elisabeth Duda und Produzentin Susa Kusche. Es gibt noch Karten auf der Abendkasse. Wir sagen: Hin! Ja, auch an einem Superfrühlingsonnenabend.


Ps.: Offizieller Kinostart ist in zwei Wochen: am 17. April.    (Szenen-Fotos: Verleih nfp)

Keine Kommentare:

Kommentar posten