Sonntag, 9. September 2012




"Der einzige unwillkommene Gast in München ist der Föhn. (...) In der Praxis sieht das so aus: Frau Huber brummt der Schädel - und mit Herrn Huber ist überhaupt nichts anzufangen."
Der Föhn - das ist in den Augen von Miroslav Sasek ein fieses Getier (siehe Foto oben), das mit seinen Tentakeln nach den Bewohnern der Landeshauptstadt grabscht. Jener Herr Sasek hat übrigens in den 60er Jahren ganz besonders entzückende Stadtführer verfasst und höchstselbst illustriert. Mit zwei Koffern bereiste der gebürtige Prager die Welt und brachte später seine Eindrücke auf Papier. London, Paris, New York - da durfte München natürlich nicht fehlen. Und hier blieb er doch tatsächlich hängen und wurde als Sprecher bei Radio Free Europe tätig. Kein Wunder: Wer die liebevoll skizzierten Münchner mit ihren rosaroten Pausbackerln in seinem Werk so betrachtet, verliebt sich Seite für Seite in München (wenn es ihn nicht davor schon längst mal erwischt hat).
Lange vergriffen, jetzt neu aufgelegt und ein echtes Schatzerl im Bücherregal: "München" von Miroslav Sasek, erscheint im Antje Kunstmann Verlag, ca. 17 Euro, z.B. bei Hugendubel oder Amazon erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten