Dienstag, 7. Dezember 2010



Er ist ein sturer, gemütlicher Bayer: Schon zum 1. Dezember sollte der Münchenburger bei den Pommesfreunden in der Stachus-Passage über die Ladentheke gehen. Aber er hat rumgetrödelt. Jetzt ist er da, vorerst mal bis Heiligabend. Kreiert haben das schmackhafte Stück mit Leberkäs, Radieserln und süßem Senf in einer Brezen-Semmel die Redakteure von jetzt.de. Und wer weiß: "Vielleicht geht der Burger ja irgendwann in Serie", sagte uns jetzt.de-Redaktionsleiter Dirk von Gehlen. Toi, toi, toi! So lang jedenfalls essen wir ihn für einen guten Zweck: zu Gunsten des SZ-Adventskalenders.

Keine Kommentare:

Kommentar posten